Fotos/Motor

Eigentlich wollte ich ja Blitze auf der Zündkerzenabdeckung haben. Als ich dann aber auf diversen Treffen mehrere Fahrzeuge sah die dies bereits hatten, kam mir der Gedanke mit den Spiegeleiern. Nach den ersten Anfragen bei Airbrushern (Preise ab 250 Euro) hatte sich die Idee mit den Eiern erstmals wieder erledigt! :-(

Durch Zufall kam ich dann mit einem Kunstmaler ins Gespräch, der mir mein Wunschbild à la ÖLGEMÄLDE auf der Abdeckung verewigte!!!

Beim gemütlichen knabbern eines Kekses bemerkte ich dann irgendwann die Ähnlichkeit der “Prinzenrolle” mit einem Öldeckel!!!

Also hieß es, das nächste Treffen abzuwarten und einen Tuner mal ganz einfach nen Keks als Vorlage und den Öldeckel hingelegt. Der erste dachte wohl ich hätte nen Vogel und verweigerte die Arbeit. Auf dem Augsburger Treffen wurde ich dann fündig!

Mit einem grinsen wurde nun mein Öldeckel zum anbeißen lecker! :-)

Ein echtes Ölgemälde von einem Kunstmaler hat mit Sicherheit kein anderer, oder? :-)

Manche Teile erinnern noch immer an die ursprüngliche Farbe (rot) meines Calibras. Um jedoch ein paar farbliche Akzente zu setzen bietet sich die “alte” Farbe wunderbar an.

So wurde also lediglich das Lüfterrad neu lackiert.

Der offene J&R-Luftfilter leistet seit der Frischluftzufuhr sehr gute Dienste! :-)